postheadericon Versicherung gegen Terrorismus

Nach den terroristischen Anschlägen vom 11. September 2001 in den USA kam es in den folgenden Jahren nahezu weltweit immer wieder zu politisch und religiös motivierten Gewalt- und Terrorakten. Ein Ende dieser Situation ist längst nicht abzusehen. Nicht nur zahlreiche unschuldige Menschen ließen dabei ihr Leben, auch die finanziellen Verluste bewegen sich in dreistelligen Milliardenhöhen.

Unternehmen verloren ihre Existenz oder gerieten dadurch in derart finanzielle Schwierigkeiten, dass es ihnen nur unter großem Aufwand gelungen ist, weiterhin konkurrenzfähig zu bleiben. Oftmals reicht die Pflichtversicherung des Landes, in denen diese Anschläge verübt worden sind, nicht aus, um Personen- und Sachschäden in voller Höhe abzudecken. Daher ist es von erheblicher Bedeutung für alle Konzerne, eine entsprechende Versicherung gegen Terrorismus zu besitzen, vor allem, wenn sich ihr Arbeitsfeld in Krisengebieten befindet.
Anbieter, wie z.B. das Unternehmen Catlin, bieten Absicherungen für Vermögen und Investitionen weltweit.
Ausgenommen von diesem Versicherungsschutz sind Folgen von Kriegen oder atomaren Unglücksfällen, sofern diese keinen terroristischen Hintergrund besitzen.

Was sollte abgesichert werden?

Vor einer terroristischen Attacke ist niemand wirklich gefeit. Wie die aktuellen Ereignisse belegen, kann es jeden an jedem Ort treffen. Konzerne und Unternehmen sollten, je nach individuellem Engagement in einem Staat, das potentielle Risiko kennen und beispielhaft folgende Absicherungen ins Kalkül ziehen

  • Ausreichende Deckung bei Sachsubstanzschäden (Absicherung von Schäden an Gebäuden und Grundstücksbestandteilen)
  • Verweigerung des Zugangs in das betroffene Land/Gebäude
  • Absage von Veranstaltungen und Ausstellungen
  • Mietverluste und finanzielle Aufwendungen im Rahmen von Sachschäden
  • Unterbrechung der betrieblichen Weiterführung
  • Rechte von Gläubigern

Darüber hinaus sollten auch Absicherungen gegen den potentiellen ABC Terrorismus in Erwägung gezogen werden, denn ausschließen lassen sich derartige Anschläge nicht.

Den Versicherungsbedarf feststellen

Jedes Unternehmen sollte seinen eigenen Versicherungsbedarf feststellen, um tatsächlich die optimale Absicherung zu erlangen. Faktoren wie die geografische und politische Lage des Konzernstandortes, risikobehaftete Umstände wie das Lagern von Rohstoffen oder externe Einflüsse auf das Unternehmen, beispielhaft durch Darlehensgeber und Investoren, sind wesentliche Kriterien, die in die Planungen mit einbezogen werden sollten.

.

Kommentieren